Teil 1: So startet Ihr das Projekt Abiball-Planung

Bild Abiball-Planung EVENTTOOL24

Mit der Abiball-Planung widmet ihr euch nicht irgendeiner Party, sondern dem krönenden Abschluss eurer Schulzeit. Eine Ära geht schließlich zu Ende und das muss gefeiert werden! Tipps, wie Ihr das Projekt Abiball-Planung organisiert und relativ stressfrei angehen könnt, gibts im ersten Teil unserer Ratgeber-Serie.

Tipp 1: Gründet ein Orga-Team für die Abiball-Planung

Gemeinsam plant es sich leichter! Gründet daher zu Beginn des letzten Schuljahres ein Team aus mindestens vier Mitschülern, die sich um die Planung des Abiballs kümmern. Zu den Mitgliedern eures Orga-Teams sollte auf jeden Fall ein Zahlengenie gehören, das die Kosten für den Abiball fest im Blick hat. Auch Mitschüler oder Mitschülerinnen mit einer kreativen Ader und Interesse an Werbung, Musik, Deko und Inneneinrichtung sind wertvolle Mitglieder für das Orga-Team. Sobald ihr euch zu einem Team zusammengeschlossen habt, solltet ihr eine/n Vorsitzende/n wählen und klare Aufgaben verteilen. Es ist ratsam, euch mindestens einmal pro Monat zu treffen, um den Fortschritt eurer Partyplanung zu besprechen. In der heißen Phase kurz vor dem Abiball könnt ihr euch natürlich häufiger zusammensetzen.

Wichtig: Trotz eines Abiball-Komitees dürft ihr nicht vergessen, den gesamten Jahrgang in die Planung einzubeziehen. Das bietet sich insbesondere beim Abiballmotto sowie Ideen zum Rahmenprogramm an.

Tipp 2: Wie viele Gäste dürfen mitfeiern?

Wie viele Gäste könnt oder wollt ihr zum Abiball einladen? Diese Frage solltet ihr gleich zu Beginn euer Planung klären, denn davon hängt u.a. ab, wie groß die Location sein muss. Auf die Gästeliste gehören selbstverständlich alle Schüler des Abi-Jahrgangs sowie die Schulleitung und Lehrer. Dann legt ihr fest, wie viele Familienangehörige oder Freunde pro Schüler mitkommen dürfen. Im Schnitt sind dies meist drei bis vier Personen. Macht zur Sicherheit einfach eine kurze Umfrage unter euren Mitschülern, wie viele Gäste diese mitbringen möchten.

Tipp 3: Wie hoch ist das Budget – und woher kommt es?

Wie viel Abiball könnt ihr euch leisten? Setzt euch am besten gleich zu Beginn eine “Schmerzgrenze”, damit die Kosten für den Abiball nicht aus dem Ruder laufen. Euer Budget errechnet sich aus Sponsorengeldern, Einnahmen aus Finanzierungsaktionen sowie den Beiträgen von Mitschülern bzw. deren Familien.

Eventuell gibt auch die Schule etwas dazu – darauf solltet ihr euch wegen klammer Schulkassen aber nicht verlassen. Werdet stattdessen selbst aktiv und sammelt kreativ Geld für die Abiball-Kasse. Das klappt u.a. mit Aktionen wie

  • Kuchenbasar
  • Abizeitung-Verkauf
  • Sponsorenlauf-Event
  • Tombola
  • Verkauf von Selbstgemachtem
  • Abiparty in einem Club

Eröffnet für eure Abikasse am besten ein eigenes Bankkonto, über das alle Transaktionen laufen. Bestimmt außerdem zwei Kassenwarte aus eurem Orga-Team, die alle Einnahmen und Ausgaben im Blick behalten.

Tipp 4: Nutzt eure Connections

DJ, Dekorateur, Caterer, Musiker – jeder kennt doch jemanden mit einem besonderen Hobby oder Beruf. Hört euch in eurer Klassenstufe, in der Familie und im Freundeskreis um: Wer kann euch für den Abiball nützlich sein und euch gratis oder zum kleinen Preis unterstützen? Bietet im Gegenzug einen Werbeplatz in der Abizeitung oder einer Werbewand in der Abiball-Location an – schon entstehen für beide Seiten Vorteile!

Tipp 5: Findet ein Motto

Bei der extremen Vielfalt an Einrichtungsstilen, Deko & Co. ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Ein Abimotto hilft euch dabei, einen harmonischen Abiball zu planen.
Sammelt unter euren Mitschülern Vorschläge für ein tolles Abiball-Motto und stellt diese dann in einer Umfrage zur Auswahl.

Die wichtige Vorarbeit ist geleistet – jetzt geht es ans Eingemachte! In den nächsten Teilen unserer Ratgeber-Serie erfahrt ihr, wie ihr die ideale Location für eure Abschlussfeier findet und bekommt Tipps zur Eventausstattung sowie Ideen für euer Partyprogramm.

Teil 2: So findet Ihr die perfekte Abiball-Location
Teil 3: Diese Abiball-Eventausstattung braucht ihr
Teil 4: Das Abiball-Programm – Ideen für eure Feier

Zurück zur Übersichtsseite

Direkt aus unserem Partyverleih: Must-Haves für euren Abiball

  • Bankettstuhl Classic mit Polsterung blau

    Sitzfläche ca. 40 x 40 cm | Sitzhöhe ca. 46 cm

    Artikelnummer
    32102
    Größenangabe:
    (H | B | T) 95 | 45 | 50 cm
    3,00 
  • Banketttisch rund 180 cm

    Bis 10 Personen | klappbar

    Artikelnummer
    30007
    Größenangabe:
    (H) 76 cm, Ø 180 cm
    15,00 
  • Champagnerbowl Edelstahl

    Artikelnummer
    22203
    Größenangabe:
    Ø 36 cm
    7,90 
  • Designstuhl Majestic weiß

    Artikelnummer
    32130
    Größenangabe:
    (H | B | T) 80 | 44,5 | 51 cm
    4,50 
  • Dinner-Table White Lounge Group

    bis 6 Personen

    Artikelnummer
    31252
    Größenangabe:
    (H | B | T) 72,5 | 200 | 78 cm
    75,00 
  • Hochzeitsstuhl Tiffany | Style Chiavari

    Artikelnummer
    32182
    Größenangabe:
    (H | B | T) 92 | 40 | 40 cm
    5,00 
  • Lounge-Paket PALETTE 2

    Artikelnummer
    33182
    145,00 
  • Lounge-Paket WHITE 4

    Artikelnummer
    33104
    128,00 
  • Partyanlage L

    2 x TW Audio M10 | 2 x TW Audio B18 - SUB 18" | 2 x Distanzstangen (Sub) | 2 x Endstufe | 1 x DI-Box & Kabel | 1 x Kabelmikrofon | 1 x Mischpult (6 Kanal)

    Artikelnummer
    55033
    590,00 
  • Stuhlhusse Creative gold-metallic

    Artikelnummer
    21559
    10,00 
  • Stuhlhusse Creative silber-metallic

    Artikelnummer
    21558
    10,00 
  • Tischdecke weiß | rund Ø 240 cm

    Artikelnummer
    21112
    Größenangabe:
    Ø 240 cm
    11,90