Hochzeit-Special Teil 3: Insidertipps zur Hochzeit in Leipzig

Festlich in der Kirche oder romantisch am Schlösschen - keine Hochzeit in Leipzig gleicht der anderen. Die Messestadt bietet Brautpaaren einzigartig schöne Möglichkeiten für ihren großen Tag. Im Interview verrät uns Hochzeitsplanerin Kristin Dorst von Festlicher.com ihre Tipps für Locations, Stil und Planung der perfekten Hochzeit in Leipzig.

Hallo Kristin, bitte stell dich kurz vor:

Ich bin in einer Gastronomenfamilie aufgewachsen und so wurde mir die Bedeutung rauschender Feste und kulinarischer Genüsse bereits in die Wiege gelegt. Während des Studiums der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre arbeitete ich für eine große Eventagentur. Diese gab mir die Möglichkeit, verschiedene Tourneen und Galas zu begleiten. Mich zog sofort die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten in ihren Bann, also wie eine Veranstaltung durch das gelungene Zusammenspiel von Location, Dekoration, Licht und Entertainment einzigartig und unvergesslich gemacht wird. Nach dem Abschluss meines Studiums an der Universität Leipzig gründete ich 2009 eine Agentur für die Planung und Organisation von stilvoll und individuell gestalteten Hochzeiten.

Wie kannst du Brautpaare bei ihrer Hochzeit in Leipzig unterstützen?

Ich unterstütze meine Paare über die komplette Planungszeit hinweg, das heißt von der Ideenfindung bis zur Umsetzung ihres großen Tages. Meine Brautpaare kontaktieren mich meist 12 bis 6 Monate vor ihrer Hochzeit. In einem ersten Gespräch in der Agentur lernen wir uns erst einmal kennen. Brautpaare, die bereits eine Vision ihrer Hochzeit haben, erzählen mir dabei ausführlich, was sie sich vorstellen. Wichtig bei diesem ersten Gespräch ist, dass die Chemie zwischen uns stimmt und sich das Paar professionell beraten fühlt. Nach diesem Gespräch entscheidet sich das Paar für den Umfang der Unterstützung und es kann losgehen. Nun folgen mehrere Treffen, Telefonate und E-Mails, mit deren Hilfe wir ein stimmiges individuelles Gesamtkonzept erstellen. In diesem erhält jedes Detail seine notwendige Aufmerksamkeit. Dies beginnt bei der Locationsuche und schließt natürlich auch das Papeterie-Design, das Deko-Konzept, beteiligte Dienstleister sowie die Organisation des Hochzeitstages selbst mit ein. Meist sind es dabei die feinen, konzeptionellen Details sowie Fragen rund um Tradition und Etikette, die die meiste Zeit in Anspruch nehmen.

Warum sollten dich Brautpaare buchen?

Die Hochzeit ist ein Ereignis im Leben, an das die meisten Menschen hohe Erwartungen stellen. Allerdings fehlt vielen Paaren die Erfahrung, ein Fest dieser planerischen und finanziellen Größenordnung auszurichten. Man kann das gut am Beispiel Hausbau verdeutlichen: Bei diesem ist es empfehlenswert, einen Architekten zu engagieren, der sich um die Details kümmert. Auch Hochzeitsplaner sind eine Art Architekten - sozusagen Festtagsarchitekten. Indem sie einen Profi hinzuziehen, erhalten Brautpaare nicht nur Planungssicherheit und Budgetkontrolle, sondern auch individuell passende Dienstleister sowie das gewisse Etwas, das ihre Hochzeit zu einem einzigartigen Erlebnis macht. Außerdem spart die Hilfe eines Hochzeitsplaners viel Zeit, Aufwand und Stress. So wird garantiert, dass das Fest das höchste Maß an Wertigkeit erfährt und die individuellen Ansprüche des Brautpaares übertrifft.

Welches sind deiner Meinung nach die schönsten Hochzeits-Locations in Leipzig?

Zu den schönsten Locations für eine Hochzeit in Leipzig zählt für mich die Alte Essigmanufaktur: Dieses charmante Loft ist eine Eventlounge an der beliebten Karli im Herzen Leipzigs. Die Alte Essigmanufaktur befindet sich direkt neben dem Hotel Michaelis und ist mit diesem durch einen romantischen, überdeckten Gang verbunden. Das einstige Fabrikgebäude beeindruckt durch das faszinierende Spiel mit der historischen Bausubstanz.

Während das Brautpaar ein Fotoshooting auf der Karli erlebt, kann es seine Gäste zu einer historischen Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn einladen. Nach dem Abendessen in der Alten Essigmanufaktur eröffnen Braut und Bräutigam den Tanz im sehr eleganten Gewölbekeller, der dank Bar und Loungebereich eine stimmungsvolle, unvergessliche Partynacht verspricht.

Außerdem sehr zu empfehlen für die Hochzeit in Leipzig ist eine Hochzeitsparty in den Salles de Pollogne. Das einstige Hotel de Pologne in der Leipziger Hainstraße wurde grundlegend und sehr hochwertig saniert. Heute werden die neobarocken Säle und der moderne Loungebereich vom Michaelis als Eventlocation betrieben. Brautpaare können ihre Gäste hier zunächst auf der Dachterrasse über den Dächern Leipzigs empfangen. Danach folgt ein exklusives Dinner in einem der glanzvollen Säle. Natürlich bieten die Salles de Pologne auch mehr als genug Platz zum Tanzen. Einige der Gäste wünschen es lieber ein bisschen gemütlicher? Auf sie wartet eine einladende, große Jugendstil-Bar direkt zwischen den Sälen und der modernen Lounge.

DIE typische urbane Hochzeit gibt es nicht. Welche Stile sind bei “deinen” Brautpaaren besonders beliebt?

Hochzeiten im Boho- oder Vintage-Stil sind nach wie vor hoch im Trend. Vor allem Bräute lieben es, die Hochzeit mit liebevollen Details, viel Spitze und Blüten gestalterisch in Szene zu setzen. Dabei können sie wunderbar auf Lieblingsstücke der Großeltern, wie etwa Vasen, alte gerahmte Bilder, Spitzendeckchen oder antiken Schmuck zurückgreifen. Das Hinzuziehen solcher Familienschätze gibt der Hochzeit eine ganz persönliche und individuelle Note. … und das Sahnehäubchen: Die geliebte Oma ist wahnsinnig stolz!

Was sind aus deiner Sicht die wichtigsten Tipps für Brautpaare, die in Leipzig heiraten möchten?

In Leipzig und Umgebung gibt es die unterschiedlichsten Traumorte für den großen Tag, darunter Schloss, Industriebau, Scheune oder Vierseitenhof. Hier findet jedes Paar seinen perfekten Ort. Wichtig bei der Hochzeit in Leipzig oder Umgebung ist es, sich vorab verschiedene Locations anzusehen. Das Für und Wider abzuwägen, den möglichen Tagesablauf durchzuspielen (auch die Schlechtwettervariante) und natürlich die Verträge gründlich durchzulesen. Manchmal gibt es Kosten, wie Nachtzuschläge, Stuhlhussenanmietung etc., die auf den ersten Blick nicht erkennbar sind.

Welchen Moment genießt du bei einer Hochzeit am meisten?

Eindeutig der Moment, in dem der Bräutigam seine Braut das erste Mal sieht! Die Männer sind immer absolut hin und weg von der Erscheinung ihrer Braut, jeder auf seine eigene Art und Weise. Das ist emotional wahnsinnig ergreifend. Das ist auch der Augenblick, den das Paar nie wieder vergessen wird.

Du bist selbst auch verheiratet. Wie und wo haben du und dein Mann die große Party gefeiert?

Ich bin seit September 2016 die glückliche und wahnsinnig stolze Frau an der Seite meines Mannes. Wir haben drei Tage lang in einem Wellnesshotel im Harz umgeben von unserer engsten Familie und Freunden gefeiert. Der Hochzeitstag selbst war gefüllt von Liebe, Emotionen, Tränen, Kinderlachen, Küssen, Musik, Schaumherzen, Mitfiebern und herzerwärmender Gesten. Gern lade ich euch auf einen kleinen Auszug dahin ein: Die Jagd ist vorüber - meine eigene Hochzeit

 

Liebe Kristin, herzlichen Dank für das ausführliche Interview!

Über Kristin Dorst, festlicher.com:

Kristin Dorst begleitet Brautpaare seit 2009 als Hochzeitsplanern auf ihrem Weg zum wohl romantischsten Tag ihres Lebens. Sie betreut nicht nur Hochzeiten in Leipzig, sondern auch in ganz Sachsen und Deutschland. Mit ihrem großen Netzwerk an Dienstleistern und Partnern verhilft sie Brautpaaren zu einer unvergesslichen, einzigartig schönen Feier.

Porträt Kristin Dorst festlicher

Elegante & hochwertige Mietmöbel für Ihre Hochzeitslocation erhalten Sie in unserem Mietshop:

Noch mehr Infos rund ums Heiraten finden Sie auch in den ersten beiden Teilen unserer Hochzeit-Serie:

Hochzeit-Special Teil 1: Tipps für die Hochzeit im Freien
Hochzeit-Special Teil 2: Insidertipps für die Landhochzeit